Initiativbewerbung 2017-01-15T16:49:47+00:00
karriere, expertin, impulse, potenzialanalyse, assessmentcenter, karriereberatung, arbeitgeberzeugnis, Bewerbungsunterlagen

Initiativbewerbung

Engagement lohnt sich

Initiativbewerbung

Ein Grossteil der zu besetzenden Arbeitsstellen werden über Kontaktnetzwerke und Initiativbewerbungen vergeben. Es lohnt sich also, auch ausserhalb der Stellenanzeigen nach einem passenden Job zu suchen.
Sie möchten sich initiativ bewerben, aber mehr tun als nur den Namen der Geschäftsführung zu recherchieren und telefonisch nachzufassen? Oder Sie wissen vielleicht sogar genau, wie Ihre nächste Arbeitsstelle aussehen soll?
Ich entwickele gemeinsam mit Ihnen interessante Kontaktmöglichkeiten, die Sie direkt zu den Entscheidern in Ihren Wunschfirmen führen. Oft sind auch Netzwerke wertvolle Plattformen, um persönliche Beziehungen zu knüpfen. Ich unterstütze Sie dabei, die für Sie geeigneten zu ermitteln. Lernen Sie, sich im so genannten Elevator Pitch schnell und präzise ins richtige Licht zu rücken.
Profitieren Sie von meiner langjährigen Erfahrung und praxiserprobten Ansätzen. Ich bin gerne für Sie da. Gehen Sie mit mir alternative Wege, die Ihnen Türen öffnen.

8 Punkte, die Sie bei einer Initiativbewerbung beachten sollten:

  1. Eine Initiativbewerbung ist keine Blindbewerbung, d.h. recherchieren Sie passende Unternehmen und bewerben Sie sich auf eine konkrete Position bzw. konkreten Bereich. Bewerbungen ohne Zielbereich werden in der Regel nicht gelesen.
  2. Kontaktieren Sie das Unternehmen, z.B. Messen, Vorträge, Präsentationen, persönlicher Anruf etc.
  3. Nutzen Sie Ihre Netzwerke und erweitern diese, auch wenn Sie nicht auf Jobsuche sind!
  4. Informieren Sie Ihr Netzwerk konkret über die Position, die Sie übernehmen möchten und fragen nach Empfehlungen.
  5. Da es bei einer Initiativbewerbung keine Ausschreibung gibt ist es wichtig, dass Sie sich mit den Aufgaben und Anforderungen am Markt auseinandersetzen, um Erfolg mit Ihrer Bewerbung zu haben.
  6. Bedenken Sie bitte, dass man im Unternehmen nicht auf Ihre Bewerbung gewartet hat. An wen konkret richten Sie Ihre Bewerbung? Warum sollte diese Person Ihre Unterlagen lesen? Gehen Sie auf den Nutzen für das Unternehmen ein und vermeiden Sie die langweiligen Floskeln.
  7. Verschicken Sie keine kompletten Bewerbungsmappen – Ein Motivationsschreiben sowie kurzer Lebenslauf sind für den ersten Einblick ausreichend.
  8. Eine gut recherchierte Initiativbewerbung braucht Zeit. Nur dann hat diese Form der Bewerbung in der Regel Erfolg.

 Mein Interview zum Thema Initiativbewerbung finden Sie hier   und  Workshop-Angebote

 

Initiativbewerbung - Aufwand der sich lohnt